Pflegeentwicklung

Was macht die Pflegeentwicklung?

Das Berufsfeld der Pflege fwird fortlaufend verändert durch den demographischen Wandel der Bevölkerung sowie durch ökonomische, gesundheitspolitische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Die Pflegeentwicklung setzt sich mit diesen Veränderungen auseinander, passt Strukturen an und baut neue Versorgungsmodelle auf. Gleichzeitig werden die Anforderungen des Krankenversichertengesetzes zur Erfüllung von Massnahmen zur Qualitätssicherung und -förderung berücksichtigt. Pflegerische Massnahmen werden mittels neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erarbeitet, optimiert und anhand definierter Qualitätsindikatoren überprüft. Im Mittelpunkt steht gemäss unserem Leitbild immer die Gesundheitsleistung für die Patientinnen und Patienten und deren Angehörige. Patientinnen und Patienten sollen eine wirksame und qualitativ hochwertige Pflege erhalten, die sie in ihrem Genesungsprozess unterstützt und Komplikationen vermeidet.

Unsere Hauptaufgaben

Die Fachexpertinnen Pflege unterstützen die Sicherstellung einer bedarfsgerechten, praxisorientierten und wirksamen Pflege. Regelmässige Schulungen und Weiterbildungen, fachtechnische Unterstützung am Patientenbett und Fallbesprechungen stärken die Mitarbeitenden in der Ausführung ihrer Aufgaben, fördern die Qualität der Pflege und die Sicherheit in der Patientenbetreuung. Desweiteren werden Pflegeprozesses evaluiert. Dies beinhaltet die Identifikation von Pflegeproblemen, die Planung der Interventionen und die Überprüfung der Massnahmen. Ein Schwerpunkt ist die Erstellung und Optimierung von Pflegerichtlinien und Standards in enger, interdisziplinärer Zusammenarbeit. Ein weiterer Fokus ist die Erschliessung neuer Arbeitsfelder in der Pflege. Zusätzlich begleiten die Fachexpertinnen Pflege Projekte aus dem Management und setzen sich für eine gestärkte interdisziplinäre Zusammenarbeit ein.

Austausch und Zusammenarbeit

Eine enge Zusammenarbeit unter den Fachexpertinnen Pflege aus den verschiedenen Disziplinen ist selbstverständlich. Sie werden durch Themenbeauftragte in den Teams in ihrer Arbeit unterstützt und können gezielt Aufgaben delegieren und die Weiterentwicklung der Pflege multiplizieren. Der direkte Austausch mit der Führung und die Einbindung im Pflegekader ermöglichen eine zielgerichtete Zusammenarbeit und die Entwicklung einer gemeinsamen Haltung in Bezug auf Pflege- und Fachentwicklungsthemen.

Unser Team

Die Spitäler fmi AG fördert und setzt gezielt auf Mitarbeitende mit Nachdiplomstudium oder akademischen Abschlüssen wie dem Bachelor und dem Master of Science in der Pflege. Entsprechend setzt sich das Team der Fachexpertinnen aus Personen mit unterschiedlichen Abschlüssen zusammen.