Intensivmedizin

Dr. med. Hannes Blaser
Leitender Arzt
Facharzt FMH für Anästhesiologie
Facharzt FMH für Intensivmedizin

Dr. med. Eva-Maria Weiss-Guillet
Leitende Ärztin
Fachärztin FMH Innere Medizin und Intensivmedizin
Osteoporose-Sprechstunde

Die Intensivmedizin soll jenen Patienten dienen, die ernsthaft erkrankt oder schwer verunfallt sind oder sich grösseren Operationen unterziehen lassen mussten. Sie soll die gefährdeten Organe vor weiteren Funktionseinbussen bewahren und sie unterstützen, bis sie ihre normale Funktion wieder erfüllen können.

Die interdisziplinäre Intensivstation des fmi-Spitals Interlaken verfügt über 8 Einzelzimmer. Die anspruchsvolle Behandlung und Pflege erfolgt durch speziell ausgebildetes Ärzte- und Pflegepersonal unter Miteinbezug verschiedener Fachspezialisten. Bessere Heilungsmöglichkeiten von schwer kranken Patienten werden durch aktuelle Behandlungskonzepte ermöglicht – unter anderem unterstützt durch leistungsfähige Überwachungs- und Beatmungsgeräte.

Für alle Intensivpatienten wird eine Betreuung angestrebt, die ganzheitlich auf den Kranken und seine verschiedenen Bedürfnisse und Organfunktionen abgestimmt ist. Angehörige werden selbstverständlich miteinbezogen. Die personalintensive Patientenbetreuung ermöglicht eine hohe Sicherheit und Qualität. Durch die architektonisch geschickte Anordnung der Patientenzimmer ist eine ständige Überwachung der kritisch Erkrankten gewährleistet – unter  Wahrung der Intimsphäre.

Dank dem integrierten Lernort Praxis für das Nachdiplomstudium Intensivpflege (NDS HF) und ständiger Weiterbildung besteht eine Lernkultur, die modernen Ansprüchen gerecht wird. Die Intensivstation Interlaken ist durch die Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin anerkannt.

Nähere Informationen zum Nachdiplomstudium finden Sie im nachstehenden Flyer.