Nüchternheitsregeln

Der Magen sollte zu Beginn der Anästhesie möglichst leer sein. Durch Aspiration, d.h. durch Verschlucken und Einatmen von Mageninhalt, kann es während der Anästhesie zu schweren Komplikationen der Atmung kommen. Im Interesse der Sicherheit bitten wir daher dringend darum, folgende Regeln zu beachten:

  • Feste Speisen (dazu zählen auch breiförmige Speisen) und alle Milchgetränke dürfen nur bis 6 Stunden vor dem Eingriff eingenommen werden.
  • Klare Flüssigkeit wie Wasser, Tee, Mineralwasser dürfen bis 2 Stunden vor dem Eingriff getrunken werden.
  • Säuglinge dürfen bis 4 Stunden vor dem Eingriff  einen Milchschoppen trinken