Kardiologie

Das fmi-Spital Frutigen bietet das gesamte Spektrum der nicht-invasiven Kardiologie an. Dr. med. Lukas Trachsel (FMH Kardiologie und Innere Medizin, interdisziplinärer Schwerpunkt Sportmedizin) und Frau Dr. med. Erna Negri in Vertretung sind als Konsiliarärzte am fmi-Spital Frutigen tätig, wo die Patienten umfassend versorgt werden. Die Untersuchungen werden üblicherweise in der dem Spital angegliederten Arztpraxis Stattmattehuus durchgeführt. Das Angebot umfasst zusammen mit den Spezialsprechstunden folgende Leistungen:

  • Ambulante Abklärung von Herz-/Kreislauferkrankungen, z.B. bei Brustschmerzen (Angina pectoris), bei Herzklappenfehlern, Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz), Herzrhythmusstörungen oder Synkopen (plötzlicher Bewusstseinsverlust) mittels transthorakaler oder transoesophagealer Echokardiografie, Stressechokardiografie und Ergometrie (Fahrrad, Laufband).
  • Abkärung von belastungs-assoziierten Beschwerden wie Luftnot oder unklarer Leistungsminderung mittels Spiroergometrie.
  • Nachbehandlung nach Eingriffen am Herzen (z.B. nach: Ballon-Erweiterung von Herzkranzgefässen), Herz-Operationen (z.B. Bypassoperationen, Klappenersatz) oder Verödungen von Herzrhythmusstörungen (Ablation).
  • Beurteilung des Operationsrisikos vor geplanten Operationen (die nicht zwingend das Herz betreffen) bei bekannten Herzproblemen oder erhöhtem Operationsrisiko.
  • Beurteilung des Risikos für Herz-/Kreislauferkrankungen und Beratung bezüglich Behandlung der einzelnen Risikofaktoren (Bluthochdruck, Übergewicht, Rauchstopp, erhöhte Blutfettwerte).
  • Beratung bezüglich körperlicher Aktivität bzw. Aufnahme eines strukturierten körperlichen Trainings.
  • Generelle sportmedizinische und spezifische sportkardiologische Abklärung und Beratung.
  • Abklärung von Herzrhythmusstörungen (Holter-EKG, 7-Tage-EKG)
  • Kontrolle von Event-Recordern, Herzschrittmachern, ICD und CRT-Implantaten erfolgen in Frutigen durch PD Dr. med. Helge Servatius, Elektrophysiologie in Interlaken und Bern.
  • Implantationen, invasive Abklärungen von Herzrhythmusstörungen und Verödungen von Herzrhythmusstörungen (Ablation) können in Interlaken und Bern durchgeführt werden.
  • Invasive Abklärungen/Behandlungen wie Koronarangiographien mit PTCA/Stentimplantation, Herzklappeneingriff (interventionell und chirurgisch) werden in Zusammenarbeit mit dem Inselspital Bern oder anderen Herzzentern in der Region Bern durch die dortigen Spezialisten durchgeführt.
  • Kinderkardiologische Sprechstunde in Frutigen durch Dr. med. Damian Hutter, Kinderkardiologe in Bern.

Die Spitäler fmi AG bietet ein ambulantes Herz-Rehabilitationsprogramm für das gesamte Einzugsgebiet an. Die ambulante kardiale Rehabilitation steht allen Patienten mit Herzkreislaufkrankheiten (nach Herzinfarkt, Bypassoperation, Klappenoperation) zur Verfügung. Sinnvoll ist der Einschluss unmittelbar anschliessend an den Spitalaufenthalt. Nähere Angaben über das Programm entnehmen Sie hier.

Im Kandertal stehen den Patienten mit Herz-/Kreislauferkrankungen oder mit entsprechenden Risikofaktoren (Bluthochdruck, Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Zuckerkrankheit) mehrere Herzgruppen zur Verfügung. Das Ziel der Herzgruppen ist es, langfristig zur Prävention von Herz-/Kreislauferkrankungen in der Region beizutragen. Die Patienten treffen sich einmal wöchentlich zu einem von Fachpersonen geleiteten Training (Gymnastik, Ausdauer- und Krafttraining). Dies soll helfen, das Vertrauen in den eigenen Körper zurück zu gewinnen. Die Herzgruppe organisiert regelmässige informative und gesellige Anlässe. Weitere Informationen entnehmen Sie hier.