Aktuell Single

Spitäler fmi AG führt wieder eine teilweise Maskenpflicht in ihren Betrieben ein

Die Anzahl der gemeldeten Covid-Fälle und Hospitalisationen nimmt weiterhin kontinuierlich zu. Um ihre Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner vor einer Infektion zu schützen, führt die Spitäler fmi AG ab Montag, 11. Juli 2022 wieder eine teilweise Maskenpflicht in ihren Betrieben ein. Ab Mittwoch, 13. Juli 2022, nimmt auch die Impfpraxis beim Spital Interlaken ihren Betrieb wieder auf. 

In den Spitälern, Seniorenzentren und Praxen der Spitäler fmi AG gilt ab Montag, 11. Juli 2022 wieder eine teilweise Maskenpflicht. Damit will die Berner Oberländer Spitalgruppe die vulnerablen Personen in ihren Betrieben vor einer Covid-Infektion schützen. 

Einführung einer teilweisen Maskenpflicht bei der Spitäler fmi AG ab Montag, 11. Juli 2022
In den Patientenzimmern, in ambulanten Behandlungsräumen sowie während den Sprechstunden gilt ab Montag, 11. Juli 2022 bei Patientenkontakten wieder die Maskenpflicht ab 6 Jahren (chirurgische Maske). Diese ist gültig für Mitarbeitende, Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher. Gleiches gilt für Mitarbeitende im direkten Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Langzeitinstitutionen sowie alle, die sie besuchen.
Für den Besuch von Covid-Patientinnen und Patienten gilt zusätzlich, dass eine FFP2-Maske getragen werden muss und maximal 1 – 2 Besuche pro Tag möglich sind.
Weiter empfiehlt die Spitäler fmi AG das Tragen einer Maske in Innenräumen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. 

Spitalrestaurants wieder für externe Personen geschlossen
In den Spitälern Interlaken und Frutigen werden die Restaurants Intermezzo und Mikado für Besucherinnen und Besucher vorläufig wieder geschlossen. Die Cafeterias im Seniorenpark Weissenau und im Spital Frutigen bleiben für externe Personen geöffnet. 

Impfpraxis beim Spital Interlaken jeweils Montag-, Mittwoch- und Freitagvormittag wieder offen
Die Spitäler fmi AG bietet ab Mittwoch, 13. Juli 2022 wieder Impftermine beim Spital Interlaken an. Das Angebot richtet sich primär an Personen über 80 Jahre und immunsupprimierte Patientinnen und Patienten aufgrund ärztlicher Zuweisung. Die Impfpraxis steht auch allen Personen ab 12 Jahren für Erst- und Zweitimpfungen sowie die erste Boosterimpfung zur Verfügung. 

Die Impfpraxis befindet sich in der ehemaligen Garage des Rettungsdienstes neben dem Haus T und ist Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Anmeldung ist für eine Boosterimpfung zwingend notwendig. Termine können ab sofort via VacMe-Portal des Kantons Bern gebucht werden. Erst- und Zweitimpfungen sind auch ohne Voranmeldung möglich. 

Die Impfungen sind für die genannten Zielgruppen kostenlos. Für Personen unter 80 Jahren ohne ärztliche Zuweisung ist eine zweite Boosterimpfung auch möglich, jedoch vorläufig kostenpflichtig. Die Kosten von CHF 60.- sind direkt vor Ort zu bezahlen, wenn möglich mit Kredit- oder Debitkarte. 

Alle aktuellen Informationen zu den aktuell gültigen Covid-Schutzmassnahmen finden Sie immer auf unserer Website: spitalfmi.ch/coronavirus 
 

fuckshemale.orgshemalefilm.orgtranssexualporn.org