Aktuell Single

Regierungsrat Pierre Alain Schnegg weiht neuen Rettungsstützpunkt in Wilderswil ein

Der neue Rettungsstützpunkt der Spitäler fmi AG ist offiziell eingeweiht. Pierre Alain Schnegg, Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektor des Kantons Bern hat am 4. April den symbolischen Schlüssel an Martin Hofer, Leiter Rettungsdienst der Spitäler fmi AG übergeben. Für die Bevölkerung öffnet der Rettungsdienst am 30. April anlässlich der Einweihung des Betriebsgebäudes Wilderswil seine Türen.

«Wir sind gut angekommen und der neue Standort bewährt sich», sagte der Rettungsdienstleiter Martin Hofer vor den anwesenden Gästen. Dank der modernen Infrastruktur und der Lage direkt an der Autobahn können die Rettungssanitäterinnen und -sanitäter noch rascher ausrücken. Im Notfall sind sie die ersten direkt vor Ort bei den Patientinnen und Patienten, die Hilfe benötigen. Damit nimmt der Rettungsdienst eine wichtige Funktion für die integrierte Gesundheitsversorgung der Region und ihrer 65'000 Bewohnerinnen und Bewohner wahr.
Der Rettungsdienst der Spitäler fmi AG ist einer von acht regionalen Rettungsdiensten im Kanton Bern, welche die Erstbetreuung der rund 990‘000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gäste sicherstellen. Nicht für alle sind die Anforderungen die gleichen: Das Versorgungsgebiet der Spitäler fmi AG ist so gross wie der ganze Kanton Zürich. In den Sportorten wohnen im Winter teilweise zehn Mal so viele Menschen wie im Sommer. Deshalb betonte auch Regierungsrat Pierre Alain Schnegg: «Die rettungsdienstliche Versorgung ist und bleibt eine Herausforderung in den Berggebieten. Es kommt zu saisonalen Schwankungen im Einsatzaufkommen und es sind relativ lange Strecken zurückzulegen, um die Patientinnen und Patienten in ein Spital zu bringen. Der neue Standort in Wilderswil bringt deshalb in vielerlei Hinsicht Verbesserungen.»

Der Rettungsdienst der Spitäler fmi AG hat seinen neuen Hauptstandort in Wilderswil bereits Ende November 2021 bezogen. Am 4. April 2022 konnte nun der offizielle Einweihungsanlass durchgeführt werden - die Geschäftsleitung hatte im Dezember 2021 entschieden, ihn aufgrund der Pandemiesituation zu verschieben. Eingeladen am Anlass waren Vertreterinnen und Vertreter der politischen Behörden, der Gemeinden sowie des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und des Rettungsdienstes der Spitäler fmi AG. Die Partnerorganisationen wurden coronabedingt an einem separaten Anlass begrüsst.

Öffentliche Einweihung Betriebsgebäude Wilderswil
Die Gemeinde Wilderswil lädt die Bevölkerung am Samstag, 30. April 2022 herzlich zur Einweihung und Besichtigung des neuen Betriebsgebäudes am Gewerbeweg 1 - 3 ein. Der offizielle Festakt findet um 11.45 Uhr statt. Regierungsrat Philippe Müller, Sicherheitsdirektor des Kantons Bern, sowie Gemeindepräsident Rolf Herren werden die Anwesenden begrüssen. Von 10 bis 16 Uhr können das Gebäude sowie die darin beheimateten Dienste besichtigt werden. Der Rettungsdienst der Spitäler fmi AG, die Feuerwehr Wilderswil sowie die Zivilschutzorganisation Jungfrau demonstrieren jeweils um 10.45 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr ihren Einsatz.

fuckshemale.orgshemalefilm.orgtranssexualporn.org