Dr. med. Tobias Hertle wird neuer Chefarzt Radiologie

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir Dr. med. Tobias Hertle als neuen Chefarzt Radiologie der Spitäler fmi AG engagieren konnten. Er tritt seine Stelle per 1. Oktober 2020 an.

Der bisherige Chefarzt Radiologie Dr. med. Christian Roefke steht der Spitäler fmi AG aus gesundheitlichen Gründen ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Per sofort und bis zum Antritt von Dr. med. T. Hertle übernimmt med. prakt. Matthias Krause, Oberarzt Radiologie, ad interim die ärztliche Leitung des Instituts für Radiologie.

Dr. med. Tobias Hertle arbeitet zurzeit am Spital Uster (ZH), wo er seit 2015 als Leitender Arzt tätig ist. Seine Facharztausbildung absolvierte er in Mannheim, Bern, St. Gallen und Zürich. Das durch diese Ausbildung erworbene radiologische Spektrum deckt alle Teilbereiche der Radiologie ab. Eine besondere Vertiefung des Fachwissens erfolgte in der interventionellen Neuroradiologie mit Schwerpunkt in der Schlaganfallbehandlung am Universitätsklinikum Dresden. Die muskuloskelettale Radiologie inklusive Arthrographie und Schmerztherapie hat er an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich vertieft. Insgesamt kann er auf eine klinisch-radiologische Erfahrung von mehr als 20 Jahren zurückgreifen. Dr. med. T. Hertle und seine Partnerin, die ebenfalls Ärztin ist, sind Eltern eines
kleinen Jungen. Dr. Hertle ist technisch und sportlich interessiert und grosser Modelleisenbahnfan. Dr. med. Tobias Hertle freut sich darauf, seine Fertig- und Fähigkeiten einzusetzen, um als neuer Chefarzt das Institut für Radiologie der Spitäler fmi AG zu leiten und wesentlich mitzuprägen. Besonders wichtig sind für ihn die Weiterentwicklung einer zielorientierten und gut strukturierten Arbeits- und Vorgehensweise und die Förderung einer dienstleistungsorientierten, leistungsfähigen und qualitativ hochwertigen Radiologie.

Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat freuen sich, in Dr. med. T. Hertle einen kompetenten Kaderarzt gefunden zu haben und heissen ihn herzlich bei der Spitäler fmi AG willkommen. Wir wünschen ihm schon heute viel Freude, Befriedigung und Erfolg in seiner künftigen Tätigkeit.