Neuer Notfall und umgebaute Physiotherapie: Spital Frutigen ist bereit für den Winter

Das Spital Frutigen gab am 4. Dezember 2019 geladenen Gästen und Medienschaffenden einen Einblick in die neu umgebaute Notfallstation und die Physiotherapie. Mit den optimierten und erweiterten Räumlichkeiten ist die Spitäler fmi AG bereit für das stetig wachsende Patientenaufkommen insbesondere in der Wintersaison.

Die Notfallkonsultationen im Spital Frutigen haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Während rund einem Jahr wurden die Räumlichkeiten der Notfallstation für rund CHF 1.85 Mio. erweitert und komplett saniert. Die Planung des Projekts startete Anfang 2017, die Baueingabe erfolgte im Januar 2018. Ausgeführt wurde der Umbau von Februar bis November 2019. Die Spitäler fmi AG ist stolz, mit dem umgebauten Notfall auch in Zukunft den ständig wachsenden Anforderungen und Abläufen in der Notfallstation gerecht zu werden.

Direkter Zugang und mehr Platz
Mit dem neuen Empfang der Notfallstation ist neu eine direkte Aufnahme der Patienten möglich. Diese müssen nun nicht mehr den Weg durch den Haupteingang und die Cafeteria nehmen. Folgende Räumlichkeiten wurden im Rahmen des Umbaus der Notfallstation zudem neu geschaffen oder optimiert: Drei Notfallräume und ein Reserve-Operationsraum, Gipsraum, zentrales Stationszimmer, separater Blutentnahmeraum, Dekontaminationsraum (auch als zusätzlicher Notfallraum nutzbar), Ambulatorium mit vier Plätzen, abgeschlossener Warteraum, Toilette nach IV-Standard, Büro- und Materialräume und die Apotheke. Einige Arbeiten im Aussenbereich der Notfallstation und beim Haupteingang stehen noch an und können wetterbedingt erst im Sommer 2020 durchgeführt werden.

Modernste Trainingsmethoden
In neuem Glanz erstrahlt auch die Physiotherapie des Spitals Frutigen. Für die Medizinische Trainingstherapie stehen neu modernste, digital vernetzte Trainingsgeräte zur Verfügung. Die elektronisch gesteuerten Trainingsgeräte verfügen über eine automatisierte Erinnerungshilfe, damit der Fortschritt beim Training laufend berücksichtigt werden kann. Auf einer speziellen App kann die erbrachte Leistung überall und jederzeit mitverfolgt werden. Mehr Infos

Standortstärkung
Der Umbau der Notfallstation und der Physiotherapie ist Teil eines Masterplans über zehn Jahre. Die Bautätigkeiten dienen insbesondere der Standortstärkung des Spitals Frutigen, einem für die Spitäler fmi AG zentralen strategischen Ziel. In den letzten Jahren fanden in Frutigen weitere Bautätigkeiten statt, so z.B. die Umbau- und Erneuerungsarbeiten im Chalet Stampach (2011), der Umbau von Küche und Personalrestaurant im Spital Frutigen (2011), der Umbau der Wohngruppen Elsigblick und Niesenblick (2015) und das Grossprojekt Anbau Nord mit Helikopterlandeplatz (2017).