Im Notfall: Telefon 144
spital frutigen: 033 672 26 26
spital interlaken: 033 826 26 26
radiologie gesundheitszentrum
meiringen: 033 972 32 14
 Tipps für den Notfall

Kontakt

spitäler fmi ag
spital interlaken
institut für anästhesie und intensivmedizin
sekretariat
telefon 033 826 27 49
fax 033 826 23 72
i.anaesthesie(at)spitalfmi.ch

Anästhesie

Dr. med. Patricia Manndorff

Chefärztin
Fachärztin FMH für Anästhesiologie
Anästhesiologische Intensivmedizin

Dr. med. Hannes Blaser

stv. Chefarzt
Facharzt FMH für Anästhesiologie
Facharzt FMH für Intensivmedizin

Dr. med. Marcelle Frei Kozel

Leitende Ärztin
Fachärztin FMH für Anästhesiologie, Notärztin SGNOR

Dr. med. Hanna Gubler

Leitende Ärztin
Fachärztin FMH für Anästhesiologie

Axel Dembeck

Leitender Arzt
Facharzt FMH für Anästhesiologie
Anästhesiologische Intensivmedizin
Notarzt SGNOR

Dr. med. Philippe Schwab

Leitender Arzt
Facharzt FMH für Anästhesiologie

Dr. med. Thomas von Wyl

Leitender Arzt
Facharzt FMH für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Notarzt SGNOR

Dr. med. Katja Walter

Oberärztin
Fachärztin FMH für Anästhesiologie

Anästhesie bedeutet Schmerzfreiheit während der Operation. Der Wortstamm ist griechisch und heisst „nicht Empfindung“. Das Bestreben der heutigen Anästhesie ist, die Schmerzfreiheit auch auf die Phase nach der Operation auszudehnen und damit stressarme und angstfreie operative Eingriffe zu ermöglichen.

Die modernen Anästhetika und unsere heutigen technischen Mittel ermöglichen sehr schonende und individuell auf den Patienten abgestimmte sichere Narkosen. Unerwartet auftretende Probleme während der Anästhesie sind dadurch extrem selten und die Risiken von Narkosen minimal geworden.
Dennoch machen sich viele Patienten Gedanken und Sorgen vor einer Anästhesie. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, mit den Patienten vor der Operation ausführlich zu sprechen.

Sollte bei Ihnen eine Operation am fmi-Spital Interlaken geplant sein, werden wir uns in der Anästhesie-Voruntersuchung gerne die Zeit nehmen, individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Zusammen mit Ihnen wählen wir das für Sie beste Anästhesieverfahren aus. Wir erklären Ihnen alles Wichtige für den Operationstag: das Einhalten der Nüchternheitsregeln, welche Ihrer eigenen Medikamenten Sie am Operationstag einnehmen oder weglassen sollen und wie die Anästhesie- und Operationsvorbereitungen ablaufen. Heute werden viele Eingriffe ambulant durchgeführt und Sie können wenige Stunden später wieder nach Hause. Sie müssen deshalb gewisse postoperative Verhaltensregeln kennen.

Damit wir uns frühzeitig einen Überblick über Ihren Gesundheitszustand machen können, erhalten Sie einen Patienten-Anästhesie-Fragebogen. Eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt, der Sie am besten kennt, ist uns wichtig. Oft übernimmt er gewisse Vorabklärungen.

Bei grösseren Operationen versuchen wir, Fremdbluttransfusionen möglichst zu umgehen. Dafür stehen uns verschiedene blutsparende Verfahren zur Verfügung. Wir informieren Sie gerne, welche Möglichkeiten bei Ihnen sinnvoll und einsetzbar sind.

Es ist uns ein wesentliches Anliegen, postoperative Schmerzen zu verhindern. Deshalb besprechen wir mit Ihnen, welche schmerzausschaltenden Methoden für Sie postoperativ in Frage kommen, damit Sie diese Phase schmerzarm oder gar schmerzfrei erleben.

Die moderne Anästhesie garantiert ein hohes Mass an Sicherheit und ein an Wünsche und Risikoprofil angepasstes Anästhesieverfahren. Wir alle tragen durch Kompetenz, Sorgfalt, Engagement und Zuwendung dazu bei, dass Sie sich in dieser für Sie schwierigen Zeit bei uns sicher und wohlbehütet fühlen.

 
TYPO3 Agentur