Kur und Rehabilitation

Kuraufenthalte

Zur Kur geht die Patientin/der Patient wenn sie/er erholungsbedürftig ist. Es stehen in der Regel sogenannte soziale Indikationen im Vordergrund.

Wie Sie vorgehen müssen um Ergänzungsleistungen für den Kuraufenthalt zu erhalten, klicken Sie auf diesen Link.

Akut- und Übergangspflege

Sie entspricht in weiten Teilen einer Kur ist aber zwingend auf max. 14 Tage beschränkt und der Selbstbehalt von Fr. 10.00 für die Pflege entfällt.

Rehabilitation

Zur Rehabilitation werden die Patientin/der Patient angemeldet, wenn sie/er noch spitalbedürftig ist. Es ist ein Aufenthalt im Spitalmilieu notwendig, da eine Pflegebedürftigkeit oder eine ärztliche Behandlungsnotwendigkeit besteht, die keine ambulante Behandlung zu Hause (inkl. Spitex) oder in einer Pflegeinstitution (Kurhaus) zulässt.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu diesen Themen.

Auf der Internetseite von Wohlbefinden Schweiz finden Sie die  Rehabilitationskliniken, Kurhäuser und Gesundheits- und Wellnesshotels der ganzen Schweiz.

 
TYPO3 Agentur